Nattheim So will man Raser in Nattheim stoppen

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Jürgen Fälchle/stock.adobe.com
Nattheim / Manuela Wolf 23.07.2018
Vielfach wurde seitens der Bevölkerung angemahnt, dass in Nattheim und seinen Teilorten mehr gegen zu schnell fahrende Verkehrsteilnehmer unternommen werden soll.

„Mehr Messungen, mehr blitzen lassen“, fasste Bürgermeister Norbert Bereska bei der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause die von Anwohnern viel befahrener Straßen geäußerten Wünsche kurz zusammen.

Jetzt will die Gemeinde hier aktiv werden. Mit der Anschaffung von fünf neuen Geschwindigkeits-Anzeigern soll dem Wunsch der Bürger nun nachgekommen werden.

Vier mobile Geschwindigkeits-Anzeiger

Die stationäre Anzeige in Auernheim, die in die Jahre gekommen ist und mal funktioniert, mal nicht, wird ausgetauscht.

Die übrigen vier Tafeln sollen mobil sein und an unterschiedlichen Stellen – mal an Einfallstraßen, mal in den Ortsteilen oder vor den Kindergärten oder Sporthallen – aufgestellt werden, um Gewohnheitseffekte bei den Verkehrsteilnehmern zu vermeiden.

Die Kosten für die Anschaffung der neuen Geschwindigkeitsanzeigen wurden in der Sitzung des Gemeinderats auf insgesamt 9353 Euro beziffert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel