Herbrechtingen Sipple-Nachfolge: Termine stehen fest, Kandidaten werden gesucht

Im März 2019 soll in Herbrechtingen ein neuer Rathauschef gewählt werden.
Im März 2019 soll in Herbrechtingen ein neuer Rathauschef gewählt werden. © Foto: Markus Brandhuber
Herbrechtingen / Günter Trittner 13.07.2018
Am 10. März 2019 wird der Nachfolger von Dr. Bernd Sipple gewählt. Es wird drei Kandidaten-Vorstellungen geben.

Am 5. Juni 2019 endet die Amtszeit von Dr. Bernd Sipple. Er war dann 24 Jahre Bürgermeister der Stadt Herbrechtingen. Einstimmig hat der Gemeinderat beschlossen, dass die Wahl eines Nachfolgers am 17. März 2019 erfolgend soll.

Sollte ein zweiter Wahlgang erforderlich sein, wird dieser am 31. März 2019 sein. Stadtrat Hermann Mader sprach von einer „gewaltigen Weichenstellung“ für die Kommune, „ich will nicht sagen Schicksalstag.“

Was Mader aber sagen wollte: dass nach einem Nachfolger in breitem Umkreis gesucht werden sollte. Vorschlag der Stadtverwaltung war gewesen, eine Anzeige im Staatsanzeiger und eine in der Buigen-Rundschau zu schalten. Zu wenig für Mader. „Wir sollten ruhig etwas Geld in die Hand nehmen, dass wir viele erreichen.“

Maders Vorschlag, der dann auch vom Gremium angenommen wurde: Es werden zusätzlich einmal Anzeigen in den Tageszeitungen für den Landkreis Heidenheim und die Nachbarkreise geschaltet. Auch an den bayerischen Raum ist gedacht.

Bewerbungsfrist festgelegt

Festgelegt wurde vom Gemeinderat zudem, dass die Stelle am 7. Dezember ausgeschrieben wird. Die Bewerbungsfrist für Kandidaten beginnt am Samstag, 8. Dezember. Ende der Einreichungsfrist ist Montag, 18. Februar.

Bei den Terminen für die öffentliche Kandidatenvorstellung musste die Verwaltung darauf Rücksicht nehmen, dass die Hallen für Faschingsveranstaltungen belegt sind und erst ab 6. März (Aschermittwoch) zur Verfügung stehen. Ob es überhaupt Kandidatenvorstellungen gibt, liege im Ermessen der Gemeinde.

Darauf wies Julia Baamann hin, die seitens der Verwaltung zusammen mit Birgit Steiner für die Vorbereitung der Wahl zuständig ist. An der Notwendigkeit solcher Vorstellungen gab es aber keinen Zweifel. Der Gemeinderat folgte einstimmig dem Vorschlag der Verwaltung, drei Vorstellungstermine festzusetzen. Am Freitag, 8. März werden sich die Bewerber ab 19 Uhr in Herbrechtingen in der Oskar-Mozer-Halle vorstellen, am Montag, 11. März, ab 19 Uhr in der alten Turnhalle in Bolheim und am Mittwoch, 13. März, wieder ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Bissingen. Beigeordneter Thomas Diem wird alle drei Veranstaltungen moderieren. Beschlossen wurde zudem, dass Wahlveranstaltungen von Bewerbern grundsätzlich nicht in Räumlichkeiten der Stadt stattfinden dürfen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel