Aalen / HZ In Aalen wird das Leben des Unternehmers Adolf Merck als Theater dargestellt.

Das Landestheater Tübingen setzt den Schlusspunkt der diesjährigen Theaterring-Saison. Am Dienstag, 7. Mai, um 20 Uhr bringt die Landesbühne eine schwäbische Geschichte auf die Bühne. Felix Huby, dem schwäbischen Journalisten, Krimiautor und Erfinder der Tatortkommissare Bienzle, Palu und Castorff hat das Schicksal des schwäbischen Unternehmers Adolf Merck als Vorlage gedient. Die Theateraufführung beginnt um 20 Uhr, ab 19.35 Uhr führt das Theater in das Stück ein. Karten gibt es unter www.reservix.de.