Herbrechtingen Schulen in Herbrechtingen sind am schnellen Netz

Herbrechtingen / Günter Trittner 10.08.2018
Noch vor den Ferien hat es mit dem Anschluss ans Glasfaser geklappt.

Die letzten Schulwochen haben den Schulen im Bibris die lang ersehnte schnelle Internetanbindung gebracht. Nun ist Glasfaser im Haus – und: „es passt“, wie sich Dieter Frank, der Fachbereichsleiter Bau von den Verantwortlichen an den Schulen hat versichern lassen. Eigentlich hätten Bibrisschule und Buigen-Gymnasium bereits Ende vergangenen Jahres auf der Datenautobahn surfen sollen. Doch es gab Probleme an einem Knotenpunkt des Lichtwellenleiters.

Seinen Ausgangspunkt hat das Glasfaserkabel bei den Technischen Werken beim Gewerbegebiet Vohenstein, welche sich bereits vor 20 Jahren einige Fasern des durch Herbrechtingen laufenden Hauptstrangs haben sichern lassen. Für die letzte Distanz vom Rathaus zum Schulzentrum mussten nicht nur technische Schwierigkeiten behoben, sondern auch noch Fragen des Datenschutzes geklärt werden. „Die Übertragungsraten sind jetzt wie im Rathaus“, so Frank.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel