Bildergalerie Schöne Stimmung -unschöner Ausgang beim Weihnachtsdorf

Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Melanie Waller vom Organisationsteam der Wintersportabteilung des SV Bolheim freute sich, dass der Wind der schönen Stimmung keinen Abbruch tat, zumal der Adventsmarkt zwischen Bäumen und Skihütte relativ gut geschützt war. Vor allem die Fackelwanderung kam laut Waller gut bei den 40 Kindern an, die mitliefen – wohl nicht zuletzt wegen der Geschenke, die der Nikolaus im Anschluss verteilte. Auch die Party ab 21 Uhr war gut besucht. Einziger Wermutstropfen: Aus dem nagelneuen Shuttlebus wurden die Kopfstützen entwendet. „Das Problem hatten wir schon letztes Jahr. Heuer haben wir sie zumindest wiedergefunden und wissen auch, wer es war. Wir überlegen noch, ob wir Anzeige erstatten.“
© Foto: Rudi Penk
Bolheim / 11. Dezember 2018, 06:00 Uhr