Dischingen Rudi Schmid ist neuer Schützenkönig

Wurden ausgezeichnet: (Von links) Reinhold Kienle, Rudi Schmid, Johann Mayer, Dieter Tagge, Fabian Kosiol, Maximilian Hartmann, Dieter Hotz, Harald Mayer und Harald Pradl.
Wurden ausgezeichnet: (Von links) Reinhold Kienle, Rudi Schmid, Johann Mayer, Dieter Tagge, Fabian Kosiol, Maximilian Hartmann, Dieter Hotz, Harald Mayer und Harald Pradl. © Foto: privat
Dischingen / pm 08.02.2019
Der Dischinger Verein kürte bei der Königsproklamation seine besten Schützen.

Bei der Königsproklamation im Schützenhaus erinnerte Vorstand Hubert Schmid an die sportlichen Erfolge im vergangenen Jahr und bat um Unterstützung beim anstehenden „Gumpigen Donnerstag“. Sportleiter Johann Schermayer leitete die Proklamation ein und erklärte, dass dieses Jahr ein neuer Modus zur Ermittlung der jeweiligen Preisträger eingesetzt worden war, welcher eine einfachere Auswertung ermögliche. Positiv sei unter anderem, dass die Teilnehmerzahl von 26 auf 44 anstiegen war – unter den Teilnehmer waren zehn Frauen.

Neuer König der Schützenklasse ist Rudi Schmid mit einem 167,7-Teiler. Ihm zur Seite stehen die Ritter Harald Mayer (226,0-Teiler) und Johannes Schermayer (250,0-Teiler). Neuer Jugendkönig ist Fabian Kosiol mit einem 69,1-Teiler, gefolgt von den Rittern Hendrik Strohm (101,3-Teiler) und Maximilian Hartmann (106,5-Teiler).

König mit der Luftpistole ist Dieter Tagge mit einem 67,3-Teiler. Meister ist Harald Mayer mit 315 Ringen. König mit der Sportpistole ist Dieter Tagge mit einem 10,9-Teiler. Meister ist Hartmut Pradl mit 268 Ringen. König im Kleinkaliber ist Manfred Bender mit einem 131-Teiler. Meister ist ebenfalls Manfred Bender mit 282 Ringen.

König im Großkaliber ist Harald Mayer, nach Auge. Meister ist ebenfalls Harald Mayer mit 366 Ringen. Perkussionsgewehr-König ist Dieter Hotz, nach Auge. Meister ist ebenfalls Dieter Hotz mit 129 Ringen. Die Weihnachtsscheibe gewann Reinhold Kienle mit einem 227,4-Teiler.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel