Markt Pfingsten bringt gespieltes Mittelalter auf die Stauferburg

Katzenstein / 13.05.2013
„Living History – gelebtes Mittelalter“ lautet das Motto beim Mittelaltermarkt in der Burg Katzenstein am Pfingstwochenende vom 18. bis 20. Mai. Schaukampfgruppen, Lagerleben, Knappen, Schule, Handwerk, Musik, Händler und Unterhaltung sind an diesen drei Tagen geboten.

26 Zelte und 90 Akteure erwarten die Besucher. Musikalisch werden die mittelalterlichen Gruppen Matho Cantus, die Rußwurstsänger aus Oettingen, die Zänkischen Weiber sowie die Gruppe Narrenschwamm den Markt umrahmen.

Eine Märchenerzählerin, ein historisches Holzkarussell, die eigens eingerichtete Knappenschule und vieles mehr für Kinder ist geplant. Beim Mäuseroulette kann man sein Glück versuchen und an den vielen Kochstellen des Lagers kann das Herstellen mittelalterlicher Speisen beobachtet werden. Die Burgküche verwöhnt die Besucher ebenso kulinarisch wie unter anderem ein Holzofenbäcker, ein Crepesstand und ein Nüssemacher.

Leben und Kampf im Mittelalter führen unter anderem die Gruppen Amici Ordo Teutonicus und Claymore vor. Mimi und Kry sowie Gaukeley zeigen Stelzenlauf, Akrobatik und Feuerspektakel. Als Handwerker können Papiermacher, Ledermacher, Buchbinder, Wippdrechsler, Seiler, Töpferin und Seifensiederin bei ihrer Tätigkeit beobachtet werden. Händler werden unter anderem „Kraut und Zauber“, Musikinstrumente, Schmuck und Edelsteine, Öle und Düfte, Kräuterlikör, Laternen, handgeschöpftes Papier und Bücher, orientalische und mittelalterliche Gewänder, Holzspielzeug, Schilde und Schwerter feilbieten.

Öffnungszeiten sind Samstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr, Montag von 11 bis 18 Uhr. Ein kostenloser Busshuttle fährt vom Parkplatz Härtsfeldsee zur Burg. Hunde sind nicht erlaubt.

Weitere Informationen unter Tel. 07326.919656 sowie www.burgkatzenstein.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel