Autos Oldtimertreffen: Motorisierte Schmuckstücke, neugierige Blicke

Gerstetten / 12.07.2016
Bereits zum vierten Mal hatte der Motorsportclub (MSC) am Sonntag auf den Netto-Parkplatz geladen. Das Oldtimertreffen mit Teilnehmern aus Nah und Fern stand wieder an.

Zu sehen war eine bunte Mischung an Fahrzeugen: Vom Jahrzehnte alten Bulldog über detailreich umgebaute Landwirtschaftsmaschinen und Motorräder bis zum hin Jaguar war alles geboten. Keine Frage, dass diese Schmuckstücke – zumal noch bei strahlendem Sonnenschein – viele neugierige Besucher auf den Plan riefen. Ältestes Fahrzeug war ein Ford-T-Modell aus den 1920ern – „fahrbar und zugelassen“, wie MSC-Vorsitzender Jörg Otterstätter wissen lässt. Insgesamt sei man mit der vierten Auflage des Gerstetter MSC-Oldtimertreffens „sehr zufrieden“: Schließlich habe man sich im Vergleich zum vergangenen Jahr in Bezug auf die Teilnehmerzahl (knapp 200) gesteigert. Keine Frage also, dass es nächstes Jahr wieder ein MSC-Oldtimertreffen geben soll – dann bitte mit noch mehr Zuschauern, hofft Vorsitzender Jörg Otterstätter.