Kreis Heidenheim Neue Busse erst nach den Sommerferien

© Foto: Christian Thumm
Kreis Heidenheim / Laura Strahl 19.06.2018
Zwischen Niederstotzingen und Sontheim müssen Schüler weiter lange Wartezeiten in Kauf nehmen.

Weil die Regio Alb-Bodensee (RAB) die Abfahrtszeiten und Route der Linie 59 zum Schuljahresbeginn geändert hat, sind die Wartezeiten am Sontheimer Schulzentrum für Kinder aus Niederstotzingen und Bergenweiler stark gestiegen. Nach der sechsten und neunten Unterrichtsstunde hatten beispielsweise die Niederstotzinger Schüler rund 40 Minuten zu überbrücken.

Um die Situation zu verbessern, hatten die Stadt Niederstotzingen und die Gemeinde Sontheim im April beschlossen, selbst Geld in die Hand zu nehmen: Nach den Pfingstferien sollten zusätzliche Busse eingesetzt werden, die die Wartezeit verringern – allerdings Mehrkosten in Höhe von jährlich circa 39 000 Euro verursachen. Davon übernimmt das Landratsamt 18 000 Euro. Die restlichen Kosten teilen sich die Kommunen.

Im ersten Jahr nun liegen diese Kosten nun niedriger als erwartet: Der Starttermin nach den Pfingstferien konnte nicht gehalten werden. Wie Sontheims Bürgermeister Matthias Kraut jetzt in einer Gemeinderatssitzung mitteilte, sind die Pläne für die bessere Busanbindung erst nach den Sommerferien umsetzbar. „Wir bedauern das! Für die Schüler ist das nicht erfreulich.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel