Kreis Heidenheim Mit dem Fahrrad über die Alpen

Fünf Schüler wollen mit ihren Mountain-Bikes die Alpen überqueren. Ihre Tour haben sie selbst zusammengestellt.
Fünf Schüler wollen mit ihren Mountain-Bikes die Alpen überqueren. Ihre Tour haben sie selbst zusammengestellt. © Foto: privat
Kreis Heidenheim / HZ 09.08.2018
Fünf Schüler des Buigen-Gymnasiums haben ihre Alpenüberquerung in den Sommerferien über Monate penibel vorbereitet.

„Der Berg ruft“. Dieses Gefühl haben Schüler der Mountainbike-AG des Buigen-Gymnasiums bereits seit September 2017. Sie trainieren seither einmal die Woche abends mit ihrem Sportlehrer Stefan Abele für eine Alpenüberquerung mit dem Rad. Diese steht jetzt in den Sommerferien an.

Da es dabei wirklich hoch hinaus gehen soll, wurde zusätzlich zu den Trainingseinheiten bei vier Tagesausfahrten und einer dreitägigen Tour auf der Schwäbischen Alb die Kondition gekräftigt und an der Technik gefeilt.

Den Weg über den Alpenkamm und die Etappen haben die Schüler weitgehend eigenständig geplant. Gestartet wird am 21. August in Oberstdorf. Am 29. August möchte man mit dem Zug vom Gardasee an den Buigen zurückfahren.

Übernachtet wird in Alpenvereinshütten, ihr Gepäck müssen alle Teilnehmer selbst mitführen. Mit 2610 Meter ist der ins Engadin führende Fimberpass auf der 390 Kilometer langen Strecke der höchste Punkt. Insgesamt werden die fünf Schüler und die Begleitlehrer Karen Holst und Stefan Abele, 12 000 Höhenmeter überwinden.

Besondere Erlebnisse versprechen der Schrofenpass mit einer schmalen Stahlbrücke, die Kina-Schlucht im Engadin, das Vigiljoch im Vinschgau sowie die alte Ponale Straße am letzten Tag.

Interessierte können die Planung auf www,outdooractive.com unter BuGy-Transalp nachverfolgen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel