Herbrechtingen / Elena Kretschmer Der Gemeinderat gleicht die Gebühren für die Eitenberghütte in Hausen ob Lontal an.

Die Eitenberghütte bei Hausen ob Lontal bietet Platz für etwa 40 Personen. Sie hat eine Heizung, Warmwasser und Toiletten im Außenbereich, außerdem eine Grillstelle mit zwei Holztischen und zwei Bänken und man kann sie mieten.

Bisher war es so geregelt, dass Herbrechtinger Bürger 60 Euro und Auswärtige 85 Euro Miete pro Tag zahlen mussten. Doch in der jüngsten Sitzung des Herbrechtinger Gemeinderates wurde darüber diskutiert, ob diese Regelung aus dem Jahr 2004 noch zeitgemäß ist.

Die Verwaltung schlug vor, die Nutzungsgebühr auf 120 Euro pro Tag aufzustocken und sie zu vereinheitlichen. Im Jahr 2017 war die Hütte beispielsweise insgesamt 45 Tage genutzt worden, 22 Tage durch Einheimische und 23 Tage durch Auswärtige. Zusätzlich soll künftig eine Kaution von 150 Euro verlangt werden, um Teile einbehalten zu können, falls etwas beschädigt oder nicht ordnungsgemäß gereinigt wird.

Hermann Mader (Freie Wähler) befand die Anpassung der Gebühren für gut: „Wenn wir die Miete für alle gleich machen, vereinfacht das auch die Abläufe in der Abrechnung.“

Sein Fraktionskollege Andreas Hof stimmte zu: „Das ist ja auch eine gute Werbung, wenn Auswärtige kommen.“ Der Fraktionsvorsitzende Martin Müller brachte an, dass die Hütte eine sehr wichtige sei, für der er als Förster immer viele Anfragen erhalte: „Solche Erholungseinrichtungen müssen wir pflegen.“ Am Ende wurde dem Beschluss mit drei Enthaltungen zugestimmt.