Markt Malerisches Mittelalter auf Burg Katzenstein

Katzenstein / gst 26.05.2015
Auch wenn's auf den ersten Blick so scheinen mag: kein Weihnachtsmarkt Ende Mai, sondern stimmungsvoller Mittelaltermarkt auf Burg Katzenstein. Zu Pfingsten war hier wieder einiges geboten.

Bereits zum neunten Male hatten Besucher die Möglichkeit zu einer Zeitreise mit allem Drum und Dran: Schaukämpfe, Lagerleben, altes Handwerk, Markttreiben. Über zwei Dutzend Zelte waren aufgebaut und rund 150 Akteure sorgten für mittelalterliches Feeling, vom tapferen Ritter bis zum Edelfräulein. Bodenständiger Bestandteil des Ritter-Spektakels auf der malerisch gelegenen Burg der Familie Nomidis-Walter war alte Handwerkskunst, vom Papiermacher über die Seilerin bis zur Herstellung von Glasperlen.

Als zugkräftige Anziehungspunkte erwiesen sich auch der erstmals auf Katzenstein auftretende Holzwurmzirkus des Kistlers und die Knappenschule für ehrgeizige junge Recken mit Ambitionen auf Ritterschlag und Ritterpass. Aufhorchen ließen zum Beispiel die Rußwurstsänger sowie zänkische Weiber, und für furiosen Abschluss sorgte ein sprühender Feuerregen.