Hermaringen Leni Breymaier zu Gast in Hermaringen

SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier sprach mit Hermaringens Bürgermeister Luis Mailänder und besuchte Hauff Technik.
SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier sprach mit Hermaringens Bürgermeister Luis Mailänder und besuchte Hauff Technik. © Foto: privat
Hermaringen / HZ 01.08.2018
SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier tauschte sich bei einem Gemeindebesuch mit Bürgermeister Jürgen Mailänder und dem Gemeinderat aus.

Mailänder und die Gemeinderäte unterstrichen die Notwendigkeit der Entlastung der Kommunen von Aufgaben, die durch Land und Bund gelöst werden müssten. Angesprochen auf die Situation der Krankenhäuser versicherte Breymaier, dass sie für mehr Geld im Gesundheitssystem eintrete. „Ich gehöre nicht zu denen, die zwangsweise eine schwarze Null im Krankenhausbetrieb fordern. Gesundheitsversorgung zählt zur Daseinsvorsorge“, so die Abgeordnete.

Breymaier verwies weiter auf die Wiedereinführung der Parität bei der gesetzlichen Krankenversicherung, das aktuelle Gesetz zur Verbesserung der Qualität in der Kinderbetreuung und ein Zuwanderungsgesetz, das in diesem Jahr kommen werde. Anschließend empfing Geschäftsführer Dr. Michael Seibold die Abgeordnete bei Hauff Technik. Die Firma habe sich in ihrem Bereich zum Marktführer in den deutschsprachigen Ländern entwickelt und sei auf einem Wachstumskurs, weshalb man derzeit mit der Gemeinde eine Erweiterung plane.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel