Königsbronn / HZ Siggi Schwarz spielt zusammen mit Musikern wie Claudia Cane und Frank Diez in Königsbronn.

50 Jahre ist es her, dass der Name Woodstock mit dem damaligen Festival 1969 zur Legende wurde. Dieses Jubiläum nimmt Gitarrist Siggi Schwarz zum Anlass, sich der Musik dieses, geschichtsträchtigen Musikgeschehens unter dem Motto "Love and Peace" zu widmen. Am Donnerstag, 16. Mai, um 20 Uhr organisiert er gemeinsam mit anderen Musikern in der Hammerschmiede in Königsbronn ein Konzert.

Schwarz hat damals als 11-jähriger, nach eigener Aussage, durch Woodstock selbst den Impuls bekommen, Musiker und Gitarrist zu werden. Heute hat er mit zahlreichen Rockmusikern Bühne und Studio geteilt, darunter auch einige Woodstock Veteranen.

Siggi Schwarz und seine Band, werden viele Höhepunkte dieses dreitägigen vergangenen Musik-Festivals interpretieren. Dabei werden unter anderem Songs von Jimi Hendrix, Joe Cocker, Santana, The Who, Ten Years After, Janis Joplin oder Canned Heat zu hören sein. Ergänzt wird die Siggi-Schwarz-Band durch beispielsweise Sängerin Claudia Cane, die unter anderem mit AC/DC gemeinsam auf Tour war oder dem Altmeister des deutschen Rock und Blues, Frank Diez. Diez, der für Peter Maffay spielte, ist bis heute der einzige deutsche Gitarrist, der mit Jimi Hendrix auf der Bühne stand.

Das „Woodstock Music Festival“ gilt noch heute als der musikalische Höhepunkt der Hippie-Bewegung in Amerika. Statt erwarteter 50 000 Fans kamen damals mehr als 400 000 Leute.