Kerbenweg bleibt noch zwei Wochen Baustelle Kerbenweg bleibt noch zwei Wochen Baustelle

Ganz schön sputen müssen sich die Männer vom Straßenbau, wollen sie bis in zwei Wochen mit der Erneuerung des Kerbenwegs in Steinheims Norden fertig werden.
Ganz schön sputen müssen sich die Männer vom Straßenbau, wollen sie bis in zwei Wochen mit der Erneuerung des Kerbenwegs in Steinheims Norden fertig werden. © Foto: kdk
Kreis Heidenheim / Klaus-Dieter Kirschner 26.08.2018
Die Straße musste dringend saniert werden. Bis zum Ende der Ferien sollen die Arbeiten fertig sein.

Steinheim. Einst war der Kerbenweg nur ein Feldweg. Seitdem es das Baugebiet Steinheim-Nord gibt und längst die verwirklichten Häuser inzwischen von viel Grün umgeben sind, dient der Kerbenweg als eine der Hauptzufahrtsstraßen.

Hier verkehren auch die von Heidenheim kommenden Linienbusse durch die Siedlung. Mit dem Straßenunterbau war es nicht weit her. Das belegten die zahlreichen Verwerfungen in der Straßendecke. Seitens der Gemeinde wurde die Ertüchtigung des Unterbaus wie der brüchigen Asphaltdecke für zwingend gehalten.

Im Frühjahr waren noch in der Vorbereitung der Bauausschreibungen Sondierungen im Hinblick auf die Mächtigkeit des Straßenaufbaus vorgenommen worden. Eine Totalsanierung ergab sich als Aufgabe, die der Firma Leonhard Weiss als günstigste Anbieterin während der großen Schulferien übertragen wurden.

Seit etwas mehr als einer Woche laufen die Arbeiten. Sie stehen unter einem gewissen Zeitdruck und müssen bis Ferienende am 9. September erledigt sein. Dabei sind nicht nur die Einläufe, die Hydranten- wie die Abwasserschächte zu erneuern. Über die Albuchstraße wird der Verkehr in die Siedlung am Fuße des Zanger Bergs umgeleitet. Besonders ausgeschildert wurden die Bushaltestellen. Für die Anlieger des Kerbenwegs dienen die Seitenstraßen als Parkraum, weil die Garagen nicht erreichbar sind.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel