Nattheim Junior-Rallye des ADAC: 50 Teams gehen an den Start

Am Samstag startet die „ADAC Junior Rallye“ in Nattheim.
Am Samstag startet die „ADAC Junior Rallye“ in Nattheim. © Foto: Archiv/Markus Brandhuber
Nattheim / HZ 06.11.2018
Am Samstag treten 50 Teams gegeneinander an. Start und Ziel ist an der Gemeindehalle in Nattheim.

50 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet treten am Samstag, 10. November, bei der „ADAC Junior Rallye Baden-Württemberg“ gegeneinander an. In diesem Jahr wir die Rallye zum „Deutschen Rally Cup“ und zu verschiedenen ADAC-Meisterschaften gewertet. Start und Ziel der Veranstaltung wird erstmals an der Gemeindehalle in Nattheim sein.

Die Strecke

Bei der Streckenführung werden unter anderem auch Straßen und Wege der Gemeinde genutzt. Betroffen sind die Verbindungsstraße und Gemeindewege von der B 466 nach Auernheim und die K 3008 zwischen Steinweiler und Auernheim. Die Gemeindeverbindungsstraße von Auernheim nach Fleinheim und Gemeindewege von Fleinheim sowie die L 1181 von Fleinheim nach Dischingen und die Gemeindewege südlich von Fleinheim in Richtung Kreisstraße DLG 6.

Wann sind die Strecken gesperrt?

Die Straßen und Wege sind in der Zeit von 11 bis 18.30 Uhr für den gesamten öffentlichen Verkehr, auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Am Samstagvormittag werden die Teilnehmer die Strecken aus Sicherheitsgründen besichtigen können.

Die Strecken werden hierfür nicht gesperrt; die Teilnehmer dürfen die maximale Geschwindigkeit von 60 Kilometer pro Stunde nicht überschreiten.

Wo kann man zuschauen?

Für das Publikum sind Zuschauerpunkte in Auernheim (mit Bewirtung durch die Feuerwehr Auernheim) und in Fleinheim auf der L 1181 eingerichtet. Alle übrigen Flächen entlang der Strecke sind für Zuschauer aus Sicherheitsgründen gesperrt. Sie dürfen unter keinen Umständen betreten werden.

Die Veranstaltungsleitung ist am 10. November unter Tel. 0172.8497590 erreichbar.

Weitere Infos gibt es auf www.rallye-baden-wuerttemberg.com

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel