Wahl Ingrid Krämmel kandidiert aus innerer Überzeugung

Ingrid Krämmel stellt sich nach ihrer ersten Amtszeit als Bürgermeisterin erneut zur Wahl.
Ingrid Krämmel stellt sich nach ihrer ersten Amtszeit als Bürgermeisterin erneut zur Wahl.
Bachhagel / Joelle Reimer 16.02.2014
Erst schien es, als würde sich Ingrid Krämmel als einzige Kandidatin zur Wiederwahl als Bürgermeisterin stellen. Dann bekam sie mit Thomas Leitner doch noch einen Herausforderer. Für sie ist das kein Grund zur Resignation, ganz im Gegenteil: Umso motivierter will Krämmel nun in die Wahl gehen.

Ihre Ziele, sollte sie wiedergewählt werden, hat die 60-jährige Ingrid Krämmel klar vor Augen: Vor allem sind ihr die Dorferneuerung in Bachhagel und die Städtebauförderung in Bachhagel, Oberbechingen und Burghagel wichtig. Klar ist für sie auch, dass sie für diese Ziele gemeinsam mit dem Gemeinderat in den nächsten sechs Jahren arbeiten möchte. „Ich will wie bisher auch schon erfolgreich Gemeindepolitik betreiben“, sagt sie.

Einiges habe sie in ihrer ersten Amtszeit bereits erreichen können, beispielsweise die Eröffnung der Kinderkrippe und des neuen Feuerwehrhauses. Die Ansiedlung des Edeka-Markts sei ein Meilenstein gewesen – dadurch sei die Infrastruktur aufgewertet worden. Doch wichtiger sind für Krämmel die vielen Aufgaben und Herausforderungen, die sich in Zukunft für Bachhagel ergeben.

Ein großes Anliegen ist der 60-Jährigen die Weiterentwicklung der Gemeinde. „Wir fassen die Sanierung der Gemeindehalle und der Grundschule ins Auge“, sagt Krämmel. Auch das betreute Wohnen ist ein Thema, das Krämmel im Falle einer Wiederwahl anpacken möchte. „Bürgermeisterin möchte ich aus innerer Überzeugung wieder werden, damit ich mich mit Herzblut für die Bürger aus Bachhagel, Burghagel und Oberbechingen einsetzen kann“, sagt Krämmel.

Die gelernte Einzelhandelskauffrau hat zwei Töchter. Sie war bereits von 1996 bis 2008 als Gemeinderätin tätig und in dieser Zeit auch Referentin für den örtlichen Kindergarten und die Schule. Seit 2008 ist sie zusätzlich zu ihrem Amt als Bürgermeisterin in Bachhagel auch Kreisrätin und Stellvertreterin des Landrats, zudem ist sie Mitglied im Krankenhausausschuss.

Krämmel findet es gut, dass sie nun mit Thomas Leitner einen Gegenkandidaten hat. „Da wird die Wahl zur Wahl und der Bürger hat die Entscheidung beim Urnengang“, sagt sie.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel