Herbrechtingen / Günter Trittner Auf einer lauschigen Brenzinsel in Herbrechtingen gibt es seit sieben Jahren einen Bewegungspark. Einmal die Woche wird koordiniert geübt.

Vor sieben Jahren wurde der Bewegungspark auf der Brenzinsel hinter dem Karl-Kaipf-Heim eingerichtet. Gedacht ist er für ältere Menschen, die etwas für ihre körperliche Fitness tun wollen. Die TSV, die Stadt und das DRK-Heim waren die Initiatoren, der Württembergische Landessportbund gab einen Zuschuss von 40 000 Euro. Übungsleiterin der erste Stunde ist Anneliese Patzer.

Seit drei Wochen ist sie wieder mittwochs von 9.30 bis 10.30 Uhr im Bewegungspark, um Hilfestellung zu geben, wie man mit den Geräten richtig trainiert. Rund zehn Personen ist die Gruppe groß, die regelmäßig mitmacht, das Alter der Teilnehmer liegt zwischen 50 und 80 Jahre.

Interessierte sind jederzeit willkommen. „Es dürfen auch Jüngere kommen“, sagt Anneliese Patzer, die in der TSV die Frauengymnastik aufgebaut und fast 50 Jahre geleitet hat.