Sontheim/Brenz / HZ Verkehrsminister Winfried Hermann war in Sontheim zu Gast und diskutierte mit 70 Zuhörern über die Brenzbahn.

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Wie können mit neuen Mobilitätskonzepten die Klimaschutzziele Baden Württembergs erreicht werden? Und wie gestaltet sich eine Verkehrspolitik, die ökologischen Gesichtspunkten gerecht wird? Diesen Fragen ging Verkehrsminister Winfried Hermann bei einer Veranstaltung auf Einladung des Kreisverbandes der Grünen im Restaurant Gaertle nach. Hermann berichtete zudem über die Arbeit der Landesregierung.

Der neue Verkehrsvertrag verbessere den Takt und das neue Wagenmaterial auf der Brenzbahn ab 9. Juni. Für weitere Verbesserungen des Taktes ist laut Hermann der zweigleisige Ausbau jedoch unabdingbar. Leider habe die Bundesregierung den Ausbau und die Elektrifizierung nicht in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen.

70 Zuhörer diskutierten nach den Ausführungen des Verkehrsministers über Öffentlichen Nahverkehr und die Brenzbahn. Die Bedeutung des zweigleisigen Ausbaus und ein verbessertes Serviceangebot für Sontheim und den Landkreis Heidenheim sei von großer Wichtigkeit, darin waren sich diejenigen, die sich zu Wort meldeten, einig.