Staufen Historie: Bürgerverein veröffentlicht im Frühajhr ein neues Buch

Ehrungen beim Historischen Bürgerverein (von links): Sabine Römer, Nicole Hartmann, Vorsitzender Karl-Josef Stutzmiller.
Ehrungen beim Historischen Bürgerverein (von links): Sabine Römer, Nicole Hartmann, Vorsitzender Karl-Josef Stutzmiller. © Foto: pm
Staufen / pm 11.02.2019
Die nächste Publikation handelt von Betrieben in Syrgenstein.

Der stellvertretende Vorsitzende Peter Eberhard erinnerte bei der Hauptversammlung des Historischen Bürgervereins an den verstorbenen Gerhard Ruf, dessen Publikationen über Kirche und Schule große Beachtung gefunden hätten. In der heimischen Geschichtsforschung hinterlasse Ruf eine Lücke.

Eberhard trug auch den Rechenschaftsbericht für 2018 vor. Dem war zu entnehmen, dass die Vorstellung des Buchs von Karl-Josef Stutzmiller, Gerhard Ruf und Petra Eberhard im Foyer der Bachtalhalle auf reges Interesse gestoßen war. Zum ersten Mal habe man sich an Themen gewagt, die das obere Bachtal betrafen. Ein weiteres Buch solle im Frühjahr erscheinen. Ein großes Team recherchiere bereits seit zwei Jahren über längst vergangene sowie alte und neue Betriebe in Syrgenstein.

Aufgrund des großen Teilnehmerinteresses an der 24. Kräuterwanderung mit Elisabeth Straubinger plant der Verein, diese Veranstaltungen weiter anzubieten. Schatzmeisterin Elisabeth Steiner berichtete von einem soliden Kassenstand. Petra Eberhard, die zusammen mit Elisabeth Steiner Datenschutzbeauftragte des Vereins ist, erläuterte Auszüge der Datenschutzgrundverordnung.

Bei den Ehrungen wurden Nicole Hartmann sowie Sabine und Thomas Römer für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel