Forst Hang entlang der Mergelstetter Straße soll grün bleiben

Der Beigeordnete Thomas Diem (links) und Stadtbaumeister Dieter Frank (Mitte) erläuterten, dass aus Gründen der Verkehrssicherheit entlang der Mergelstetter Straße mehrere Bäume gefällt werden mussten. Rechts im Bild Christopher Staudenmaier vom Ingenieurbüro Kolb aus Steinheim.
Der Beigeordnete Thomas Diem (links) und Stadtbaumeister Dieter Frank (Mitte) erläuterten, dass aus Gründen der Verkehrssicherheit entlang der Mergelstetter Straße mehrere Bäume gefällt werden mussten. Rechts im Bild Christopher Staudenmaier vom Ingenieurbüro Kolb aus Steinheim. © Foto: Michael Brendel
Herbrechtingen / 11.06.2014
Deutlich zu sehen ist, welchen Zuschnitt die Mergelstetter Straße künftig hat. Am Hang auf ihrer Nordseite soll es keine weiteren Baumfällungen geben.

Wer von der Mergelstetter Straße hinauf zur Querstraße blickt, erkennt schnell, dass an dem dazwischen liegenden Hang etliche Bäume gefällt wurden, weil sie laut Stadtbaumeister Dieter Frank krank und deshalb verkehrsgefährdend waren.

Nachdem sich Widerstand seitens mehrerer Anwohner formiert hatte, die den Verlust des Lärm- und Sichtschutzes beklagten, sieht die Verwaltung davon ab, weitere Bäume und Sträucher zu entfernen. Außerdem soll im unterem Hangbereich Humus aufgebracht werden. Dieser Auffassung hat sich jüngst auch der UBV-Ausschuss bei einem Vor-Ort-Termin angeschlossen.

Christopher Staudenmaier vom Ingenieurbüro Kolb aus Steinheim erläuterte den Ausschussmitgliedern den Stand der Arbeiten. Ihm zufolge soll der erste Bauabschnitt bis zur Brunnenstraße Anfang Juli für den Verkehr freigegeben sein. bren