Gerstetten Großalarm: Feuer auf dem Rüblinger Hof

Ein Traktor brannte aus. Offenbar war er auch die Ursache des Brandes.
Ein Traktor brannte aus. Offenbar war er auch die Ursache des Brandes. © Foto: Michael Salwik
Gerstetten / HZ 01.07.2018
Trotz hohem Sachschaden verlief ein Einsatz der Feuerwehren am Samstagabend bei Heldenfingen noch glimpflich.

Großalarm für die Gesamtwehr Gerstetten am Samstagabend auf dem Rüblinger Hof in der Nähe von Heldenfingen: In einer Halle war ein Feuer ausgebrochen. Bemerkt hatte das kurz vor 21 Uhr ein vorbeikommender Fahrradfahrer. Sofort wurden die Feuerwehren aus Gerstetten, Dettingen und Heldenfingen zu dem landwirtschaftlichen Anwesen gerufen. Die Feuerwehr Heuchlingen blieb bei der Firma Gardena, wo kurz zuvor die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte.

Gefahr durch Biogasanlage

In der Halle war laut Einsatzkräften eine Werkstatt und der Technikraum für die Photovoltaik- sowie für die angrenzende Biogasanlage untergebracht. Gerade diese machte das Feuer so gefährlich. Ein Übergreifen auf die Biogasanlage konnte von den Feuerwehren allerdings verhindert werden. Nach relativ kurzer Zeit war das Feuer gelöscht. Ein Traktor, der in der Halle gestanden hatte, brannte vollständig aus. Er musste durch einen Radlader aus der Werkstatt gezogen werden.

Mittlerweile geht die Polizei davon aus, dass das Fahrzeug durch einen technischen Defekt Feuer gefangen hatte. Gegen 17.30 Uhr sei er zuletzt in Betrieb gewesen. Zeitweise war die Hitze in der Werkstatt so enorm, dass ein Reifen des Traktors platzte und die Fensterscheiben barsten.

Beim Einsatz vor Ort war auch eine Streife der Polizei und die DRK-Bereitschaften aus Heldenfingen, Dettingen und Heuchlingen. Gebraucht wurden diese am Ende aber nicht: Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Noch vor Ort begann die Polizei damit, den Sachschaden zu schätzen. Und der ist enorm: Mittlerweile gehe man davon aus, dass er sich auf rund 200 000 Euro belaufen wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel