Garten Goldener Apfel geht an Georg Scherer

Ehrungen beim Sontheimer Obst- und Gartenbauverein: von links Vorsitzender Klaus Nicoletti, Wilhelm Straub, Adalbert Peichel, Elisabeth Häckh, Helmut Mühlberger, Urta Deffner, stellvertretender Vorsitzender Michael Neidhardt, Elsa Straub, Stefan Salzinger und Georg Scherer.
Ehrungen beim Sontheimer Obst- und Gartenbauverein: von links Vorsitzender Klaus Nicoletti, Wilhelm Straub, Adalbert Peichel, Elisabeth Häckh, Helmut Mühlberger, Urta Deffner, stellvertretender Vorsitzender Michael Neidhardt, Elsa Straub, Stefan Salzinger und Georg Scherer.
Sontheim/Brenz / 20.02.2014
In der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Sontheim wurden viele langjährige Mitglieder geehrt, allen voran Georg Scherer für seine 60-jährige Vereinstreue.

Vorsitzender Klaus Nicoletti erinnerte im Rückblick daran, dass sich vergangenes Jahr durch den langen Winter und das kalte, nasse Frühlingswetter die Ernte der meisten Gartenkulturen um mindestens vier Wochen verzögerte. Aufgrund der kalten Blütezeit gab es auch bei den Äpfeln eine unterdurchschnittliche Ernte.

Eine ganz besondere Ehre wurde Georg Scherer zuteil. Er ist seit 60 Jahren Mitglied im Verein und war 45 Jahre im Ausschuss aktiv, davon 18 Jahre als stellvertretender Vorsitzender. Für diese außergewöhnliche Leistung erhielt er den Goldenen Apfel mit Goldkranz, die höchste tragbare Auszeichnung des Landesverbands für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg.

Für ihre 15-jährige Mitgliedschaft bekamen Ruth Kuhles, Karl Rück und Wilhelm Straub die Landesverbandsnadel in Bronze und Margit Schauz erhielt für ihre 25-jährige Treue die Landesverbandsnadel in Silber. In Gold ging die selbige Nadel an Helmut Mühlberger, der bereits seit 40 Jahren Mitglied des Vereins ist. Mit dem Bronzenen Apfel für 25-jährige Mitgliedschaft und zehnjährige Ausschusstätigkeit wurde Adalbert Peichel geehrt.

Der Vorsitzende Klaus Nicoletti wurde für ein weiteres Jahr und Kassierer Jürgen Horsch sowie die Ausschussmitglieder Rudi Lengler und Reinhold Benz für weitere zwei Jahre einstimmig gewählt. Stefan Salzinger stellte sich nicht mehr zur Wahl in den Ausschuss. Klaus Nicoletti bedankte sich bei ihm für sein großes Engagement und überreichte ihm einen Präsentkorb. Auch bei Elsa Straub, Elisabeth Häckh und Urta Deffner bedankte er sich für die langjährigen Tätigkeiten im Verein.

Schriftführer Steffen Neidhardt blickte im Detail auf das vergangene Jahr zurück. Kassierer Jürgen Horsch informierte über ein positives finanzielles Jahresergebnis. Anschließend gab es einen Vortrag von Andreas Müller über Hornissen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel