Herbrechtingen Gaststätte Ratsstuben weiter leer

Herbrechtingen / Günter Trittner 03.08.2018
Die Suche nach einem Betreiber für die Herbrechtinger Gaststätte ist ohne Erfolg geblieben.

Beigeordneter Thomas Diem weiß nicht so recht, wie er weiter verfahren soll. Alle bisherigen Bemühungen einen Pächter für die stadteigene Gaststätte Ratsstuben zu finden, haben nicht gegriffen. „Kein Anruf, keine Bewerbung“, so Diem. Und „auch keine weitere Idee.“

Seit Mustafa Dogan zum Jahresende 2017 den Pachtvertrag gekündigt hat, steht das Restaurant aufs Neue leer. Bereits nach einem guten halben Jahr hatte der gelernte Koch wieder aufgegeben, da sich sein Lebenstraum ein Restaurant zu führen, mit den Ratsstuben nicht hatte verwirklichen lassen. Auch bei Diem sind mit diesem unerwarteten Aus Zweifel gewachsen, ob das Lokal im hinteren Bereich des Rathausplatzes noch eine Zukunft hat. Zumal die Stadtverwaltung mit einer flexiblen Pacht bereits viel Entgegenkommen zeigt.

Schon 1981 im Buigen-Center eröffnet

1981 hatte das Lokal im damals noch jungen Buigen-Center eröffnet und als Mischung von Restaurant, Bierstube und Café über die Jahre einen sehr guten Lauf gehabt. Auch während die Evangelische Gesellschaft die Gastronomie mit den rund 60 Plätzen als Ausbildungsstätte betrieb, war Leben im Lokal gewesen. Diese Phase endete aber im Frühjahr 2014, weil sich kein Lehrlinge mehr finden ließ. Seither überwiegt zeitlich der Leerstand in den Ratsstuben.

Das könnte auch weiter so bleiben. Denn die Bewirtung des Bürgersaals, die bislang dem Pächter der Ratsstuben zustand, lässt sich laut Diem auch über einen Caterer organisieren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel