Königsbronn/Zang /  Uhr
Im Bereich der engen Doppelkurve auf der Landesstraße zwischen Zang und Königsbronn gilt schon seit Januar 2014 in beiden Fahrtrichtungen Tempo 40. Dadurch sollte die Verkehrssicherheit an dieser unfallträchtigen Stelle erhöht werden.

Bisher ist der Erfolg allerdings ausgeblieben, es gab erneut zahlreiche und zum Teil auch schwere Unfälle. Und das trotz der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 km/h in dem engeren Bereich der Doppelkurve und auf 60 km/h zwischen der Einmündung der Waldsiedlung und dem Bereich der Doppelkurve. Nunmehr wurde ein weiteres Schild aufgestellt, um noch deutlicher auf die Unfallgefahr hinzuweisen. Die Straßenverkehrsbehörde im Landratsamt Heidenheim bittet nochmals alle Verkehrsteilnehmer, sich an die vorgeschriebenen Tempolimits zu halten.