Sontheim/Brenz Förderung für Spielplatzbau

Sontheim/Brenz / HZ 21.06.2018
Ein Sontheimer Vorhaben wird mit EU-Mitteln bezuschusst.

Die Leader-Aktionsgruppe Brenzregion beschloss in ihrer jüngsten Sitzung der Steuerungsgruppe, EU-Zuschüsse von insgesamt 145 000 Euro an drei kommunale und drei private Vorhaben zu vergeben. Hinzu kommen Landesmittel in Höhe von 52 138 Euro für die privaten Projekte.

Im Landkreis Heidenheim soll mit EU-Mitteln die Gemeinde Sontheim unterstützt werden, die eine Förderung für die Errichtung eines integrativen Spielplatzes beantragt hat. Bei Gesamtkosten von 43 025 Euro erhält die Kommune 21 693 Euro.

Mit diesem Spielplatz wird die selbstbestimmte Teilhabe aller Kinder, Elternteile oder anderer Begleitpersonen mit Behinderung am öffentlichen Leben angestrebt. Nicht nur die Sontheimer Bevölkerung, sondern auch Besucher können hiervon profitieren.

Die zweite Tranche der aktuellen Förderperiode endet am 31. Dezember 2020. Die Leader-Aktionsgruppe hat für diesen Zeitraum 1,24 Millionen Euro EU-Mittel und pro Jahr 250 000 Euro Landesmittel zur Verfügung, die zu verteilen sind. Anträge und Projektideen für die zweite Tranche werden in der Geschäftsstelle entgegengenommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel