Flying Ninjago als neue Attraktion im Legoland

Klaus Dammann 22.03.2012
Das Legoland Deutschland besteht 2012 seit zehn Jahren. 2011 war die bislang bestbesuchte Saison des Freizeitparks bei Günzburg.
Als „vielleicht größter Erfolg“ wurde bei der Pressekonferenz zum Saisonauftakt die 2011 eingeweihte Lego-„Star-Wars“-Welt im Miniland bezeichnet. Große Nachfrage bestehe bei dem erweiterten Legoland-Feriendorf, dessen Auslastung 2011 bei 81 Prozent gelegen habe und das auf jeden Fall erweitert werden solle. Für die neue Saison ist ein umfangreiches Programm ausgearbeitet worden. Zentrale Neuheit ist bei den Fahrgeschäften die Weltpremiere des „Flying Ninjago“. Hier werden bis zu zwölf Teilnehmer in an einem Ausleger befestigten Einzelsitzen auf einer elliptischen Bahn bis zu 22 Meter hoch in die Luft transportiert. Der Kick: Mittels selbst zu steuernder Flügel und Geschicks können sich die Fahrgäste in rasante Über-Kopf-Drehungen versetzen.