Nattheim Eröffnung des Autohofs ist abhängig von der Witterung

Nattheim / Joelle Reimer 13.02.2018
Die Tankstelle an der A 7 soll Ende März/ Anfang April eröffnet werden. Die Asphaltierung hängt vom Wetter ab.

War zunächst von Anfang des Jahres die Rede, wurde der Eröffnungstermin für den Autohof an der A 7-Anschlussstelle Nattheim dann erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben. Eigentlich hänge alles nur noch am Wetter, so die Auskunft von Irene Barriuso vom Architekturbüro Bankai aus Karlsruhe, das für den Bau der Tankstelle und des Autohofs zuständig ist.

Die Ampelanlagen sind angebracht und bereit, in Betrieb genommen zu werden, die Autobahnausfahrt wurde verbreitert, die Zufahrt zum Autohof und der Parkplatz asphaltiert – ein Großteil ist also erledigt. Auch der Innenausbau des Shopgebäudes ist so gut wie fertig. „Das Problem liegt draußen“, sagt Barriuso und meint damit die derzeitig Witterung.

Es sei zwar bereits asphaltiert worden, doch man benötige mehrere Schichten – und das funktioniere nur bei dementsprechender Witterung: mindestens fünf Grad Außentemperatur sind nötig. „Wir müssen nur noch die Deckschicht und die Markierungen anbringen“, so Barriuso. Sie schätzt die frühestmögliche Eröffnung auf Ende März/Anfang April.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel