Sontheim/Brenz Eine Lok für die IG Sontheim

Auf dem Tieflader nach Sontheim: Mit einem Kran wurde die 19 Tonnen schwere Lok auf einen Lkw geladen, der sie an ihren Zielort brachte.
Auf dem Tieflader nach Sontheim: Mit einem Kran wurde die 19 Tonnen schwere Lok auf einen Lkw geladen, der sie an ihren Zielort brachte. © Foto: privat
Sontheim/Brenz / hz 01.06.2018
Seit Mitte Mai ist die Interessengemeinschaft Sontheim im Besitz einer eigenen Lok: Die gab es von der Papierfabrik Palm aus Aalen geschenkt.

1965 eigens für das Aalener Unternehmen produziert, war die Industrielok bis 1975 im Einsatz. Durch den Strukturwandel im Betrieb wurde sie nach und nach immer weniger benötigt: Palm setzte stattdessen auf Straßenfahrzeuge und automatische Sortiermaschinen für das Altpapier. Aufgrund von Neubauten und Umstrukturierungen auf dem Werksgelände entschied sich Palm nun dafür, die Industrielokomotive zu verschenken.

Jetzt soll die zweiachsige Diesellok auf den rund 800Meter langen Gleisen der Interessengemeinschaft Sontheim wieder eingesetzt werden. Dem ehemaligen Besitzer war es wichtig, die Lok an einen interessierten und in der Region ansässigen Verein zu übergeben und er übernahm deshalb auch die Transportkosten.

Am 18.Mai war es dann soweit: Die Lok wurde auf einen Tieflader gehoben und nach Sontheim verfrachtet.

Dort soll sie nun wieder aufgearbeitet und fahrtüchtig gemacht werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel