Planung Ein neues Baugebiet für Dettingen?

© Foto: ohannesspreter - Fotolia.com
Gerstetten / 13.02.2014
Nördlich des zuletzt ausgebauten Kammerwegs am südwestlichen Ortsrand von Dettingen erstrecken sich derzeit noch Felder und Wiesen. In Zukunft könnte dieses Areal vorrangig für Wohnbebauung genutzt werden.
Erste Ansätze dafür wurden nun im Bauausschuss vorgestellt. Demnach könnten an den Rändern, zu den bereits bestehenden Gewerbegebieten hin, Flächen für gewerbliche oder gemischte Nutzung vorgesehen werden. Im Kern der Fläche wäre dagegen Platz für Wohnhäuser. Ortsvorsteherin Anette Lindenmaier (FWV) betonte, man müsse „im Ort noch ein bisschen darüber nachdenken“.

Silke Schock (KWG) ergänzte, es müsse zuerst hinterfragt werden, wie viele Baugebiete noch nötig seien angesichts etlicher leer stehender Häuser im Ort. Hans Bosch (CDU) beklagte als Landwirt vor allem den im Falle der Bebauung drohenden Verlust guter Ackerböden.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel