Dischingen Ein Biber sorgte für Straßenloch in Dischingen

Ein Loch am Fahrbahnrand: Ein Biber unterhöhlte den Rad- und Feldweg zwischen Katzenstein und Härtsfeldsee.
Ein Loch am Fahrbahnrand: Ein Biber unterhöhlte den Rad- und Feldweg zwischen Katzenstein und Härtsfeldsee. © Foto: Jens Eber
Dischingen / Jens Eber 16.09.2018
Erneut ist am Fahrbahnrand ein Stück eingestürzt.

Bereits vor einigen Jahren unterhöhlte ein Biber den Rad- und Feldweg zwischen Katzenstein und dem Härtsfeldsee und ließ einen Teil der Fahrbahndecke einstürzen. Seinerzeit wurde auf einem Abschnitt der Uferböschung des Katzenbachs ein Drahtgeflecht eingebaut, das Grabaktivitäten des Nagetiers unterbinden sollte. Das klappte erkennbar auch, allerdings hat sich der Biber einige Meter weiter Richtung See orientiert und erneut gegraben. Das Ergebnis ist nun ein tellergroßes Loch am Fahrbahnrand, das vom Bauhof gesichert wurde.

Im Zuge der anstehenden Bauarbeiten an den Abwasserleitungen von Frickingen und Katzenstein soll jetzt das Drahtgeflecht entsprechend verlängert werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel