Gefahr Drückjagd: am Samstag Wald bei Dettingen meiden

© Foto: Helga Wintergerst
Dettingen / 19.11.2015
Obacht im Wald: Der Staatsforstbetrieb organisiert am Samstag, 21. November, gemeinsam mit Nachbarrevieren eine große Drückjagd in den Staatswalddistrikten Mönchhau und Sachsenhardt zwischen Dettingen und Küpfendorf.

Wie das Landratsamt Heidenheim – Fachbereich Wald und Naturschutz – mitteilt, ist Ziel der Drückjagd unter anderem, die teilweise erheblichen Wildschäden durch Schwarzwild in der Landwirtschaft zu verringern.

Aus Sicherheitsgründen werden Waldbesucher und Privatwaldbesitzer aufgefordert, diesen Waldbereich den gesamten Tag über zu meiden beziehungsweise Arbeiten in den Wäldern zu unterlassen. Zum Schutz der Verkehrsteilnehmer wird die Geschwindigkeit entlang der Landesstraße 1164 zwischen Gerstetten und Sontheim/Stubental in beiden Fahrtrichtungen von 7 bis 13 Uhr sowie entlang der Landesstraße 1165 zwischen Dettingen und Anhausen von 12 bis 16 Uhr auf 50 Stundenkilometer begrenzt.

Grundsätzlich muss auf diesen Abschnitten, aber auch auf angrenzenden Straßen mit plötzlich sehr schnell die Straße überquerenden Hunden und Wild gerechnet werden. Die Verkehrsteilnehmer und Spaziergänger sollten besondere Vorsicht walten lassen und Geschwindigkeitsbegrenzungen und Sperrmaßnahmen berücksichtigen.