Herbrechtingen / hz  Uhr
Leserbrief zur geplanten Buslinie von Herbrechtingen über den Industriepark A 7 nach Giengen (“Kuschelroute in den Industriepark“, HZ vom 7. Juni)

Nachdem ja nun die Straße innerhalb der Ziegelei wunderbar ausgebaut wurde und die Raser auf dem illegalen Zubringer zur Autobahn ungehindert durch die Ziegelei holzen können, wurde es ja höchste Zeit, den Irrsinn noch weiter zu steigern. Und siehe da, es geht ja auch: Eine "Kuschelroute" per Bus über die Schillerstraße und durch die Ziegelei! Einmal pro Stunde – spitze!

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich so fassungslos bin, dass ich schon langsam nicht mehr weiß, was ich noch sagen soll. Es bleibt nur zu hoffen, dass Herr Vogt nach seinem Amtsantritt schnellstmöglich den selbstherrlichen Wahnsinn einzelner Rathausmitarbeiter in die Schranken weist und solche Dinge ganz schnell im Keim erstickt.

Nichts gegen öffentlichen Nahverkehr – ganz im Gegenteil, aber ja wohl bitteschön auf ausreichend breiten öffentlichen Straßen und nicht über schmale Feldwege, die für landwirtschaftlichen Verkehr und sonst gar nichts ausgelegt sind. Detlev Ascherl, Herbrechtingen