Fluss Die Brenz macht Schule

Viertklässler der Sontheimer Schule beim Stationenlauf unter dem Motto „Wasserkraft – was Wasser schafft“ am Brenz-Lernort in Bergenweiler.
Viertklässler der Sontheimer Schule beim Stationenlauf unter dem Motto „Wasserkraft – was Wasser schafft“ am Brenz-Lernort in Bergenweiler. © Foto: privat
Bergenweiler / HZ 24.07.2017
Bei einem Stationenlauf unter dem Motto „Wasserkraft – was Wasser schafft“ war am Brenz-Lernort einiges los: Viertklässler der Sontheimer Grund-, Werk- und Realschule (GWRRS) beschäftigten sich mit dem Thema Energie.

Während die einen ein Wasserwerk in Miniaturgröße aufbauten, versuchten sich andere am Mahlen von Getreide oder hangelten sich auf dem Floß von einem Ufer zum anderen. „Schon in der Vergangenheit haben wir mit Kindern aus weiterführenden Schulen das komplexe Thema Energie und Wasserkraft bearbeitet“, so Ute Hospodarsch, Umweltpädagogin an der Umweltstation Mooseum, über die Kooperation mit der GWRRS. Das Programm sei nun für die Grundschüler vereinfacht worden – was „sehr gut funktioniert“.

Damit die Schule den Lernort weiterhin zu Lernzwecken nutzt, entstand die Idee, die Lehrer entsprechend zu schulen. „Es wäre toll, wenn sich die Lehrer das Wissen aneignen und so den Platz regelmäßig als Lernort besuchen würden“, sagte Bürgermeister Matthias Kraut, der sich gemeinsam mit Vertretern der Kindergärten und Thomas Hessenauer seitens des Sponsors Kreissparkasse Heidenheim einen Eindruck verschaffte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel