Bildergalerie Der Weihnachtsmann im IGS-Stadel in Sontheim

Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Über Besuch vom Weihnachtsmann durften sich am Samstag die Gäste des Sontheimer Weihnachtsstadels freuen. An der Halle der Interessengemeinschaft für Brauchtum und Technik (IGS) traf der Ehrengast mit seinen drei Engeln pünktlich um 17.30 Uhr ein – und zwar mit einer inzwischen fahrbereiten großen Diesellokomotive der ehemaligen Papierfabrik Palm aus Neukochen. Bei sehr windigen und regnerischem Wetter konnten auch die Besucher Bahn fahren: mit der Fünf-Zoll-Mitfahreisenbahn. In der Halle selbst hielten zahlreiche Anbieter ein weihnachtliches Sortiment bereit und die Brauchtumsgruppe der IGS fertigte Holzrechen und Reisigbesen an. Zudem gab es auch noch nostalgische Puppenraritäten zu sehen und die 17 Musiker des Giengener Bläserkraftwerks stimmten die Besucher mit ihrem Konzert am Spätnachmittag mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. Erstmals wurden im Rahmen des Weihnachtsstadels auch Weihnachtsbäume verkauft. Sehr gut angenommen wurde auch der neu angebotene Christbaum-Zustellservice.
© Foto: Markus Brandhuber
Sontheim/Brenz / 11. Dezember 2018, 10:00 Uhr