Heldenfingen Der Neubau von Gertex im Unteren Feld in Heldenfingen

Die Bauarbeiten im Unteren Feld laufen bereits seit ein paar Wochen. Geplant ist ein zweistöckiges Gebäude mit einer Produktions- sowie Verwaltungsfläche von insgesamt 11 000 Quadratmetern. Als Baustoff für die Fassade werden auch Textilien Verwendung finden. Neben den Mitarbeitern der Dr. Zwissler Holding AG und der Zwisstex GmbH werden sich auch die Verwaltung und Produktion von Gertex im Neubau einfinden. Der bisherige Standort in Gerstetten werde den zukünftigen Anforderungen nicht mehr gerecht, so Marc Lorch, Geschäftsführer von Zwisstex, in einer Pressemitteilung.  Bis zum Jahresende sollen die Rohbauten stehen – Fertigstellung und Umzug sind bis Herbst 2019 geplant. Wie die Zufahrt zum Neubau genau gestaltet wird, ist laut Bürgermeister Roland Polaschek noch nicht abschließend mit dem Regierungspräsidium geklärt. Jedoch soll, wie bereits berichtet, zum Thema „Verkehrskonzept Heldenfingen-Ost“ noch im September eine Infoveranstaltung für Bürger stattfinden.
Die Bauarbeiten im Unteren Feld laufen bereits seit ein paar Wochen. Geplant ist ein zweistöckiges Gebäude mit einer Produktions- sowie Verwaltungsfläche von insgesamt 11 000 Quadratmetern. Als Baustoff für die Fassade werden auch Textilien Verwendung finden. Neben den Mitarbeitern der Dr. Zwissler Holding AG und der Zwisstex GmbH werden sich auch die Verwaltung und Produktion von Gertex im Neubau einfinden. Der bisherige Standort in Gerstetten werde den zukünftigen Anforderungen nicht mehr gerecht, so Marc Lorch, Geschäftsführer von Zwisstex, in einer Pressemitteilung. Bis zum Jahresende sollen die Rohbauten stehen – Fertigstellung und Umzug sind bis Herbst 2019 geplant. Wie die Zufahrt zum Neubau genau gestaltet wird, ist laut Bürgermeister Roland Polaschek noch nicht abschließend mit dem Regierungspräsidium geklärt. Jedoch soll, wie bereits berichtet, zum Thema „Verkehrskonzept Heldenfingen-Ost“ noch im September eine Infoveranstaltung für Bürger stattfinden. © Foto: chw/Foto: Geyer/Werner Sobek
Heldenfingen / chw 03.08.2018
Die Bauarbeiten im Unteren Feld laufen bereits seit ein paar Wochen. Geplant ist ein zweistöckiges Gebäude mit einer Produktions- sowie Verwaltungsfläche von insgesamt 11 000 Quadratmetern.

Als Baustoff für die Fassade werden auch Textilien Verwendung finden. Neben den Mitarbeitern der Dr. Zwissler Holding AG und der Zwisstex GmbH werden sich auch die Verwaltung und Produktion von Gertex im Neubau einfinden. Der bisherige Standort in Gerstetten werde den zukünftigen Anforderungen nicht mehr gerecht, so Marc Lorch, Geschäftsführer von Zwisstex, in einer Pressemitteilung. Bis zum Jahresende sollen die Rohbauten stehen – Fertigstellung und Umzug sind bis Herbst 2019 geplant. Wie die Zufahrt zum Neubau genau gestaltet wird, ist laut Bürgermeister Roland Polaschek noch nicht abschließend mit dem Regierungspräsidium geklärt. Jedoch soll, wie bereits berichtet, zum Thema „Verkehrskonzept Heldenfingen-Ost“ noch im September eine Infoveranstaltung für Bürger stattfinden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel