Bolheim Bibeltage: Kinderstadt mit viel Programm

Guten Zusprach fand die Kinderbibelwoche in Bolheim.
Guten Zusprach fand die Kinderbibelwoche in Bolheim. © Foto: privat
Bolheim / pm 10.11.2018
Über 30 Kinder kamen für drei Tage ins Gemeindehaus, wo sie Versammlungen abhielten, sangen und Theater spielten.

Die ökumenischen Kinderbibeltage in Bolheim mit über 30 Teilnehmern werten die Veranstalter als vollen Erfolg.

Über einen Zeitraum von drei Tage hatten Kinder und Betreuer ihre eigene Stadt im evangelischen Gemeindehaus auf dem Lindenberg. Bei den täglichen Bürgerversammlungen spielte die eigene Band Lieder zum mitsingen und tanzen. Dazu kamen Theaterstücke und Puppenspiele. Im Kern ging es dabei um Geschichten, in denen Menschen Jesus begegnen.

Ein Höhepunkt der Bürgerversammlungen waren für viele die Handpuppen Kai und Rick, welche die Kinder immer wieder zum Lachen brachten durch ihre witzigen Kommentare zu den Bibelanspielen.

Dass die Bibeltage guten Anklang gefunden haben schließen die Veranstalter auch aus den Fragen vieler Eltern nach dem Abschlussgottesdienst, die sich erkundigten, wann denn die nächsten Kinderbibeltage stattfinden.

Beim „Stadtfest“ nach dem Gottesdienst konnten die Eltern zusammen mit ihren Kindern selbst noch etwas Kinderstadtatmosphäre schnuppern. Bis zu der nächsten Kinderstadt können die Kinder ab der 3. Klasse in die wöchentlich mittwochs stattfindende Jungschar für Mädchen und Jungen von 17.30 bis 19 Uhr oder in die Jungschar light für Kinder der 1. und 2. Klasse montags von 14 bis 15 Uhr ins Gemeindehaus kommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel