Ebnat / HZ Die beiden Bauernverbände Heidenheim und Ostalb haben fusioniert. Christian Ziegler wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bei der Delegiertenversammlung der beiden Bauernverbände Heidenheim und Ostalb gab es viel Zuspruch für die Fusion der beiden Vereine zum Bauernverbands Ostalb-Heidenheim. Die entsprechenden Gremien wurden neu gewählt und die Verschmelzung zum neuen Verband gefeiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Als neuer Vorsitzender des Bauernverbands Ostalb-Heidenheim wurde Hubert Kucher aus Schrezheim, vormaliger Vorsitzender des Bauenverbands Ostalb, gewählt. Als dessen Stellvertreter steht ihm nun Anton Schneider aus Seitsberg zur Seite.

Eines der wichtigsten Themen für Hubert Kucher ist die Öffentlichkeitsarbeit. „Die Aufklärung über die Arbeit der Bauern muss von Seiten der Landwirtschaft selbst geschehen und darf nicht landwirtschaftsfremden Dritten überlassen werden“.

Der leitende Kreisverwaltungsdirektor Georg Feth fasste die Verbandsentwicklungen der vergangenen Monate mit einem optimistischen Blick in die Zukunft so zusammen: „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt und Zusammenarbeit ein Erfolg“.

Klaus Pavel, Landrat des Ostalbkreises, gratulierte zur Fusion und nannte sie eine „kluge Entscheidung mit Herz für die Bauern“. So sieht es auch der Vorsitzende Hubert Kucher: „Als großer Verband wird man von der Politik und der Öffentlichkeit besser wahrgenommen und damit auch die Interessen und Standpunkte unserer Landwirte.“

Margit Stumpp, Bundestagsabgeordnete von Aalen-Heidenheim, begrüßt diesen Interessenaustausch und betont, wie wichtig die politische Förderung der kleinen, familiengeführten Betriebe ist. „Gerade deren Vielfalt bewirke eine Vielfalt bei unseren Lebensmitteln.“

An vergangenes Engagement und Erfolge erinnerte der langjährige Vorsitzende des Kreisbauernverbands Heidenheim, Christian Ziegler. Am Ende der Veranstaltung wurde er zum Ehrenvorsitzenden, die ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden Karl Dambacher und Ernst Kröner zu Ehrenmitgliedern des Verbands gewählt. Der Bauernverband Ostalb-Heidenheim vertritt künftig die Interessen von 126 Ortssverbänden und ist damit einer der größten Kreisbauernverbände des Landesbauernverbands in Baden-Württemberg. chw