Oper Arien zum 3-Gänge-Menü in der Hammerschmiede

„Blaue Stunde“ am Brenztopf: Die Opernfestspiele verlassen am 4. Juni tatsächlich für einen Abend Heidenheim und servieren Musik mitsamt einem Menü in der Königsbronner Hammerschmiede.
„Blaue Stunde“ am Brenztopf: Die Opernfestspiele verlassen am 4. Juni tatsächlich für einen Abend Heidenheim und servieren Musik mitsamt einem Menü in der Königsbronner Hammerschmiede. © Foto: Archiv/rw
Königsbronn / 10.05.2013
Nun gehen die Opernfestspiele Heidenheim einen Schritt weiter und laden zum „Blauen Abend“ in die Hammerschmiede nach Königsbronn. Gastgeber Marcus Bosch verspricht bei dieser Gelegenheit etwas Besonderes.

Heidenheims Opernfestspieldirektor Marcus Bosch hat einen Hang zum Kulinarischen. Bisher fand diese Verbindung von Musik und Kochkunst ihren Niederschlag in erster Linie in der beliebten Veranstaltungsreihe „Helden am Herd“. Nun gehen die Opernfestspiele Heidenheim einen Schritt weiter und laden zum „Blauen Abend“ in die Hammerschmiede nach Königsbronn.

Gastgeber Marcus Bosch arrangiert bei dieser Gelegenheit zusammen mit seinen diesjährigen Gesangssolisten erlesene musikalische Appetithäppchen für die kommende Festspielzeit. Und für das Kulinarische hat er sich mit Frank Widmann vom Zanger Landgasthof „Löwen“ einen Profi an die Seite genommen. Gemeinsam wollen der Maestro und der Küchenchef Ohren und Gaumen des Publikums verwöhnen.

Welche musikalischen Leckereien gereicht werden, wird nicht verraten. In jedem Fall kommen die Gäste in den Genuss, die diesjährigen Stars der Opernproduktion „Turandot“ schon vorab und exklusiv zu erleben – mit Arien und Songs aus Opern, Operetten und Musicals. Und Frank Wiedmann hält mit einem 3-Gänge-Menü dagegen.

Beginn ist am Dienstag, 4. Juni, in der Hammerschmiede Königsbronn ist um 19 Uhr. Karten sind im Vorverkauf in den Ticketshops der Pressehäuser in Heidenheim (Tel. 07321.347-139) und Giengen (Tel. 07322.96160) erhältlich.