Handels- und Gewerbeverein Appell für mehr Miteinander

Unser Foto zeigt von links: Uli Rau, Georg Galster, Christel Binder und Bernhard Riede.

Elisabet Ablasser
Vorsitzender Uli Rau wünscht sich mehr Beteiligung bei den verkaufsoffenen Sonntagen.

Bei der Hauptversammlung des Handels- und Gewerbevereins rief Margot Banzhaf die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres in Erinnerung – darunter die verkaufsoffenen Sonntage und der beliebte Füllestanz. Zum dritten Mal fand außerdem der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz statt. Die Hüttenbeschicker scheuten zusammen mit der Hobbyausstellung im Rathaus und dem Konzert von „Nota bene“ in der Nikolauskirche für den Gerstetter Advent keine Mühe.

Der Vorsitzende Uli Rau thematisierte die hohen Sicherheitsauflagen und die Bürokratie, die zunehmend einschränke. Wenn man an die Kosten und Auflagen denke, die für eine Veranstaltung zu erfüllen sind, mache es keinen Spaß mehr. Rauf rief dazu auf, aktiv an den Aktionen teilzunehmen. Ermutigend findet er die positive Resonanz der Kunden. Sie seien meist durchweg begeistert. Bisher habe sich sein Appell an Gemeinsamkeit jedoch nicht durchgesetzt. „Mitverdienen ja, sich an den Kosten beteiligen nein – so sieht es regelmäßig aus, wenn in Gerstetten verkaufsoffene Sonntage sind.“

An diesen Tagen könne sich Gerstetten als attraktiver Standort nach außen präsentieren, so Rau. Doch das koste Geld. Der Großteil der Kosten fließe dabei in Werbung, von der auch Geschäfte profitierten, die sich nicht an den Kosten beteiligten. „Wenn sich nicht genügend Geschäftsleute an der Werbung beteiligen, muss an dieser wohl gespart werden.“ Er ärgere sich über die Trittbrettfahrer. „Die beteiligen sich finanziell nicht, hängen sich aber an die Veranstaltung mit dran und haben nicht mal ein schlechtes Gewissen.“

Bürgermeister Roland Polaschek informierte die Anwesenden über das aktuelle Gemeindegeschehen und referierte über anstehende Projekte. Er versicherte in Bezug auf die Kostendiskussion, dass die Gemeinde mache, was möglich und für alle gerecht sei.

Die Wahl für die neue Führungsmannschaft war schnell erledigt, denn die bisherigen Amtsinhaber wurden alle einstimmig für weitere drei Jahre wiedergewählt – darunter Ursula Birzele und Manuel Maier als Kassenprüfer. Neu im Beirat ist Mike Günther. Ausgeschieden sind aus unterschiedlichen Gründen Bernhard Riede, Georg Galster und Gerd Sonntag.