Zöschingen Anbindung der Gemeinde wird unterstützt

© Foto: Catrin Weykopf
Zöschingen / HZ 08.08.2018
Zöschingen wird bei Radweg und Kreisverkehr unterstützt.

Wie Bürgermeister Tobias Steinwinter und der bayerische Landtagsabgeordnete Georg Winter mitteilen, werden die Bauarbeiten zur besseren Anbindung der Gemeinde mit 70 Prozent vom Freistaat Bayern gefördert. Im Zuge der Arbeiten an der Kreisstraße DLG 6 von der Einmündung in die Staatsstraße 1082 in Richtung Zöschingen entsteht am Ortseingang ein Kreisverkehr sowie eine Bushaltestelle. Grünes Licht gab es auch für die Förderung des Geh-, Rad- und Wirtschaftswegs, der weitgehend dem Straßenverlauf folgt: Hier werden 80 Prozent vom Land übernommen. Insgesamt rechnet man mit Kosten in Höhe von 1,93 Millionen Euro. Steinwinter nahm die Botschaft mit Erleichterung auf. „Mit dem Maßnahmenpaket nutzt Zöschingen die Chance, die sich aus der Ortsumfahrung Bachhagel-Burghagel und der besten Verkehrsführung der Staatsstraße 1082 zweifelsfrei ergeben“, heißt es in der Mitteilung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel