Lauchheim / HZ  Uhr
Auf Schloss Kapfenburg treten die Preisträger des Jugendmusikwettbewerbs auf.

Der Nachwuchswettbewerb "Jugend musiziert" ist eine Bühne für junge Talente. In diesem Jahr findet er bereits zum 56. Mal statt, wieder mit Beteiligung aus Ostwürttemberg. Einen Einblick in sein Können gibt der musikalische Nachwuchs am Sonntag, 23. Juni, ab 17.30 Uhr beim Bundespreisträgerkonzert auf Schloss Kapfenburg.

In diesem Jahr haben sich 17 junge Musiker aus Ostwürttemberg nach erfolgreicher Teilnahme auf Regional- und Landesebene für den 56. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle an der Saale qualifiziert. Noch bis zum 13. Juni zeigen sie bei den Wertungsspielen dort ihr Können und messen sich mit den besten Jungmusikern der Region. Beim Bundespreisträgerkonzert auf Schloss Kapfenburg präsentiert eine Auswahl der jungen Künstler Auszüge aus den Wertungsprogrammen. Auf der Bühne des Trude-Eipperle-Rieger-Konzertsaals geben die frisch gekürten Preisträger aus den Kategorien Streichinstrumente, Duo aus Klavier und Blasinstrument, Gesang sowie Percussion eine Auswahl ihres Könnens zum Besten.

Die Gewinner des Bundeswettbewerbs werden zudem mit einem Preisgeld geehrt. Die Kreissparkassen Ostalb und Heidenheim fördern den Wettbewerb seit Jahrzehnten aktiv.

Seit 1964 bietet „Jugend musiziert“ jungen, aufstrebenden Musikern die Möglichkeit, ihr Können vor Publikum unter Beweis zu stellen. Neben dem Ziel, talentierte Nachwuchsmusiker hervorzubringen, liegt der Schwerpunkt des Wettbewerbs heute jedoch vor allem darin, wertvolle Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln. Jugend musiziert soll motivieren, Herausforderung und Orientierung sein und Erfolgserlebnisse vermitteln. Für die Teilnehmenden soll die Freude am Musizieren gefördert werden.

Die Anmeldung für das Konzert erfolgt über www.schloss-kapfenburg.de oder über Nadine Vossler, Tel. 07363.9618157. Der Eintritt ist frei.