Treffen 600 ehemalige Schüler fahren weite Wege

Bildungszentrum Gerstetten: Auch die Mitglieder der Schulleitung feierten beim Ehemaligentreffen ein fröhliches Wiedersehen. Auf dem Bild oben Schulleiterin Eva Grech mit ihren Vorgängern Andreas Baumstark, Georg Hermann und Reiner Hahn, unten der Jahrgang 1996.
Bildungszentrum Gerstetten: Auch die Mitglieder der Schulleitung feierten beim Ehemaligentreffen ein fröhliches Wiedersehen. Auf dem Bild oben Schulleiterin Eva Grech mit ihren Vorgängern Andreas Baumstark, Georg Hermann und Reiner Hahn, unten der Jahrgang 1996.
Gerstetten / 18.11.2015
In der Realschule trafen sich rund 600 ehemalige Schüler und Lehrer – ein Wiedersehen, für das viele Teilnehmer auch weite Wege auf sich genommen haben.

Organisiert worden war die Veranstaltung von den beiden achten Klassen der Realschule unter Regie ihrer Lehrer Hans Eberhardt, Karin Hölle, Maria Schlosser und Andrea Wolf sowie mit Unterstützung des Förderkreises der Realschule.

Die Schüler der Klassen 8 empfingen denn auch die Gäste. Mit einem Aufkleber versehen, der über Namen und Abschlussjahrgang Auskunft gab, konnten sich die Ehemaligen Schüler dann auf den Weg zu ihrem Treffpunkt in den Klassenzimmern oder in der Mensa machen.

Im ganzen Schulhaus, auf dem Pausenhof und in der Mensa war ein großes Hallo zu hören und unzählige Umarmungen waren zu sehen. Ein Höhepunkt für die ehemaligen Schüler waren die Begegnungen mit den früheren und aktuellen Lehrer der Realschule. Sie wanderten stundenlang – teilweise mit Fotoalben bewaffnet – von Abschlussjahrgang zu Abschlussjahrgang. Besonders von den gemeinsamen Fahrten (Schullandheim, Londonfahrt und Abschlussfahrt) wurde viel geschwärmt.

Die Bläsergruppe der Realschule und später eine Band aus einem ehemaligen Lehrer, einem aktuellen Lehrer und einem ehemaligen Schüler sorgten mit ihren Auftritten im Treppenhaus dafür, dass überall Musik – aus allen Jahrzehnten – zu hören war.

Die Abschlussklasse von 1973 war diejenige, deren Abgang am längsten zurück liegt. „Eine tolle Veranstaltung – das ist unser erstes Klassentreffen seit unserem Abschluss“ sagten die Teilnehmer bestens gelaunt. Einzelne waren dafür extra aus Karlsruhe oder München angereist. „Das müssen Sie in zehn Jahren unbedingt wieder machen“ lautete die oft gehörte Bitte.

Die Realschule Gerstetten besteht seit dem Jahr 1963. Seit diesem Schuljahr bildet sie mit der Grund- und Werkrealschule sowie dem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum die Verbundsschule Bildungszentrum Gerstetter Alb.