Dettingen 30er-Zone auf fast ganz Dettingen erweitert

In weiten Teilen Dettingens galt bisher schon Tempo 30 – jetzt wurde Zone erweitert.
In weiten Teilen Dettingens galt bisher schon Tempo 30 – jetzt wurde Zone erweitert. © Foto: Sabrina Balzer
Dettingen / Christine Weinschenk 11.09.2018
In Dettingen wurde die 30er-Zone erweitert. Grund waren Wünsche und Beschwerden von Anwohnern.

Westlich der Mühlstraße und in großen Bereichen um Schule und Lange Straße galt in Dettingen bereits Tempo 30. Jetzt müssen sich Autofahrer auch fast im gesamten übrigen Ort daran halten. Ausnahmen sind lediglich die Falkensteiner- und Anhauser Straße. „Hier gilt weiterhin Tempo 50, weil der zeitliche Verzug für den öffentlichen Personennahverkehr nicht zu groß werden soll“, sagt Ordnungsamtsleiter Rudolf Stang.

Immer wieder Beschwerden

Der Wunsch für die Ausweitung der 30er-Zone kam aus dem Ortschaftsrat. Ortsvorsteherin Anette Lindenmaier: „Es kamen immer wieder Beschwerden und Anträge von Anwohnern. Dabei ging es um Gefahren- und schlecht einsehbare Engstellen auf dem Schul- und Kindergartenweg. Außerdem wurde mehrfach betont, dass in der Wagenburgstraße zu schnell gefahren wird. Also haben wir Tempo 30 ausgewiesen, wo es ging. Die Beschilderung war ein großer Aufwand, aber man will ja seine Bürger schützen.“

Von Seiten der Verwaltung habe es aufgrund der bestehenden Umgehungsstraße keine Einwände gegeben, so Stang. Ganz im Gegenteil: Tempo 30 im Ort sei schon früher angeregt worden. Im Rahmen einer Verkehrsschau und in Absprache mit der Polizei wurde die Erweiterung ausgearbeitet, die Beschilderung angeordnet und jetzt vorgenommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel