Nachruf Zum Tod von Horst Ziedler

Eislingen/Donzdorf / SWP 23.08.2018

Im Alter von 81 Jahren ist Studiendirektor a. D. Horst Ziedler gestorben. Der Lehrer für Deutsch, Geschichte und Politik war von 1975 bis zu seiner Pensionierung Fachabteilungsleiter am Erich-Kästner-Gymnasium in Eislingen. Er war eine einprägsame Lehrerpersönlichkeit und ein Pädagoge, der seinen Beruf und die Schüler liebte, heißt es im Nachruf der Schule. Der Verstorbene wird als „Dickschädel mit sensiblem Kern“ und wortgewandter, humoriger ­Alleinunterhalter geschildert, der oft „Salz in der Suppe der Lehrerkonferenzen“ gewesen sei. Als Historiker habe er ein Faible für Rulaman, die deutschen Sagen und die Welt der Staufer gehabt. Im Nebenamt unterrichtete Horst Ziedler auch an der Kaufmännischen Berufsschule Göppingen und der Polizeifachschule und war auch ehrenamtlicher Jugendschöffe am Göppinger Amtsgericht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel