Schlat Neuanfang: Grillen im Schlater Wald

Foto: Staufenpress
Foto: Staufenpress © Foto: Staufenpress
Schlat / SWP 08.05.2018
Nach drei Jahrzehnten  gibt es wieder einen Grillplatz im Schlater Wald.

Nach drei Jahrzehnten  gibt es wieder einen Grillplatz im Schlater Wald. Ein zaghafter Neuanfang, sagt Förster Erich Staib – in Erinnerung an den einst prächtigen Waldspielplatz, der dem Vandalismus zum Opfer fiel. Der Wunsch nach einem Grillplatz blieb lebendig, die Forstleute hörten ihn immer wieder, und so sagt Amtsleiter Martin Geisel Ja zu einer robusten Grillstelle auf geschottertem Platz, die am gut frequentierten Waldaktiv-Pfad liegt. Das soll ebenso soziale Kontrolle ermöglichen wie die Nähe zum Betriebshof der Waldarbeiter. Besonderer Charme: Gegenüber gibt’s eine Sitzgruppe, und am Grillplätzle sollen noch Bänke kommen. Bürgermeisterin Gudrun Flogaus hat auch noch ein Schmankerl: Vom Dorf herauf führt künftig ein direkter Weg über ein Brückle am Weilerbach. Familien können den Schlater Wald neu entdecken – mit Grillen ist er gleich viel interessanter, weiß Staib.  Für Jogger, Wanderer, Radfahrer und Reiter ist er ohnehin ein Eldorado. Nur im Göppinger Oberholz ist mehr los, sagt Geisel. Das Bild zeigt Förster Staib, Bürgermeisterin Flogaus, Gemeinderätin Regina Freitag und Forstamtsleiter Geisel beim Angrillen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel