Gammelshausen Wohnen für Alt und Jung in Gammelshausen

Gammelshausen / SWP 13.02.2015

Die Gammelshäuser Pläne für ein Mehrgenerationenhaus kommen voran. Die Gemeinde hat in der Ortsmitte ein Grundstück mit mehr als 2000 Quadratmetern für 310 000 Euro gekauft. Diesen Beschluss des Gemeinderats gab Bürgermeister Daniel Kohl in öffentlicher Sitzung bekannt. Der Schultes hält dort sechs bis zehn Wohnungen für realistisch. Das Grundstück sei zum Teil bebaut. Noch unklar sei, ob man das leerstehende Gebäude abreißen oder einbeziehen wolle. Es gebe grobe Planungen, ein oder mehrere mögliche Investoren seien interessiert. In nächster Zeit wolle man mit ihnen und dem Gemeinderat klären, "wer baut, was genau gebaut wird und wann".

Bürgermeister Kohl will mit diesem Projekt, das er schon in seinem Wahlkampf ankündigte, Wohnungen für Senioren ermöglichen, sei es für Alleinstehende oder Ehepaare, denen ihr Haus und der Garten zu groß geworden ist. Ebenso will er Wohnraum für junge Paare oder Familien schaffen. Der Wohnungsbau am Ort sei seit den 60er-Jahren nicht mehr vorangetrieben worden. Ob es Wohnungen zum Kaufen oder Mieten werden, sei auch noch offen. "Die Nachfrage ist da", bekräftigt er. Kohl ist auf etliche Gammelshäuser getroffen, die ihr Haus aufgeben, aber nicht wegziehen wollen. An diesem Grundstück habe die Gemeinde früher schon mal Interesse gehabt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel