Süßen Freizeitläufer sind wie eine große Familie

Gute Laune ist beim Mittwochslauftreff des AST Süßen Programm. Rund 50 Läufer sind dabei.
Gute Laune ist beim Mittwochslauftreff des AST Süßen Programm. Rund 50 Läufer sind dabei. © Foto: Beate Schnabl
Süßen / Von Beate Schnabl 28.09.2018
Seit fast 30 Jahren treffen sich mittwochs in Süßen in der Gruppe des AST zahlreiche Freizeitläufer.

Es ist wieder Mittwoch. Und wie jede Woche, treffen sich um 18 Uhr  in Süßen an die 50 Laufbegeisterte an der TSV-Halle. Freudig begrüßen sich die Läufer mit großem Hallo. Bevor sich die vielen Beine in Bewegung setzen, hält Uli Kielkopf eine kurze Ansprache. Dabei gibt der 65-Jährige, der seit zehn Jahren den Mittwochslauftreff des AST Süßen leitet, Tipps zu Ernährung und Gymnastik. Zuweilen wird auch mit Achtsamkeitsübungen auf den Lauf eingestimmt. Und es kann durchaus auch mal etwas philosophisch werden. Dann geht es in drei bis vier Laufgruppen los.

1989 trafen sich erstmals mittwochs Laufinteressierte an der Süßener Sporthalle. Das AST wurde erst im Jahr darauf gegründet. Zunächst drehte man lediglich auf der 400 Meter-Bahn seine Runden. „Erst später ging es in die Natur“, sagt Kielkopf, der stolz darauf ist, dass der Süßener Lauftreff in all den Jahren nichts von seiner Attraktivität eingebüßt hat und wie er sagt, „heute wohl zur größten Laufbewegung im Kreis zählt“.

Rund 70 Minuten umfasst das abendliche Laufpensum. „Bei uns steht nicht der sportliche Leistungsgedanke im Vordergrund“, macht Uli Kielkopf deutlich, „wir sind ein zwangloser Lauftreff und haben einfach Spaß am Laufen“. Jede Gruppe wählt ihre eigene Wegstrecke. So joggen die einen Richtung Donzdorf in den Marrenwald, die anderen in Richtung Salach und hinauf zum Staufeneck. „Rund um Süßen gibt es viele Möglichkeiten“, berichtet Kielkopf.

Das Wetter spielt keine Rolle. Gelaufen wird immer. Die meisten kommen schon seit Jahren und sie kommen nicht nur aus Süßen und Umgebung, sondern auch aus Göppingen, aus dem Täle und von der Voralb. Freundschaften sind entstanden, und so trifft man sich auch mal am Wochenende zum Wandern oder kommt auf ein Bier zusammen. „Die Laufgruppe ist wie eine große Familie“, sagt Martina Igler, die sich jeden Mittwoch auf die netten Leute vom Lauftreff freut.

Vor acht Jahren hat Carmen Thiel am Laufseminar des Ausdauersport-Teams teilgenommen und ist so zum Mittwochstreff gestoßen. Inzwischen leitet die 51-Jährige eine der Laufgruppen. Peter Maurer hält dem Lauftreff schon seit Jahrzehnten die Treue und bringt es auf den Nenner: „In der Gruppe zu laufen, macht einfach viel mehr Spaß.“ Lachend fügt Maurer hinzu: „Und ich habe hier schon viele Kochrezepte erfahren und mit nach Hause genommen.“

Erst seit wenigen Monaten ist Kurt Wettengel dabei, fühlt sich bereits pudelwohl in der Laufgruppe und meint: „Ich wurde gleich supertoll aufgenommen.“ Wen wundert’s. Beim Mittwochstreff ist jeder immer herzlich willkommen.

Angebote für Sportliche und Einsteiger

Treffpunkt Ab Oktober startet der Mittwochstreff seine Läufe an der neuen Sporthalle.

Sportlich Für anstehende Wettkämpfe finden zusätzlich regelmäßig Sonntagsläufe statt. Tradition hat der Geologenlauf in Steinheim im November. Seit Bestehen des Lauftreffs nehmen daran regelmäßig Läufer vom Mittwochstreff teil.

Kurse Im Frühjahr bietet Uli Kielkopf kostenlose Einsteigerkurse an. Zusätzlich stehen Erlebnisläufe auf dem Programm, bei denen Natur und Geschichte im Mittelpunkt stehen. Zudem gibt es einen Lauftreff am Samstagnachmittag im Schlater Wald. Infos bei Uli Kielkopf, Tel. (07162) 944601.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel