Jubiläum Wettstreit um die beste Jugendgruppe

Auch im Wasser waren Aufgaben zu meistern.
Auch im Wasser waren Aufgaben zu meistern. © Foto: Staufenpress
Faurndau / Markus Munz 03.07.2017
Der CVJM feierte 125-jähriges Bestehen mit einem Jungenschaftstag. Über 200 Jugendliche kamen zum Wettbewerb.

Zu seinem 125-jährigen Bestehen richtete der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) in Faurndau am Wochenende den Jungenschaftstag des Evangelischen Jugendwerks aus. Mehr als 200 Jugendliche in 30 Teams aus ganz Württemberg lieferten sich bei Aufgaben wie Mauerbau, Hammerwerfen oder dem nassen Seiltanz einen Wettstreit um die beste Jungengruppe.

Es wurde geklettert, gestapelt, balanciert und mit überdimensionalen Armbrüsten geschossen. Beim Hosenparcourslaufen, beim Peilen in der Natur oder an den Pumpfässern waren Geschicklichkeit, Kreativität und Teamgeist gefragt. An jeder der zehn Stationen mussten möglichst viele Punkte gesammelt werden. „Dazu zählt noch die Gesamtzeit“, erklärte Marc Häser vom CVJM. In Abständen von 45 Sekunden schickten die Rennorganisatoren die Gruppen auf die rund elf Kilometer lange Laufstrecke rund um Faurndau.

Der örtliche CVJM hatte zwei eigene Teams am Start und insgesamt 100 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. „Jede Station ist dreifach besetzt, um die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten“, erklärte Häser, „die Teams bekommen die Aufgabenstellung und 90 Sekunden zur Vorbereitung“. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Spaziergänger auf Schloss Filseck dürften ihren Augen kaum getraut haben: Dort waren drei Container zu riesigen Tauchbecken umfunktioniert worden.

Unter den Teilnehmern waren nicht nur kirchliche Gruppen. Auch Pfadfinder, Konfirmanden oder Sportgruppen waren dabei. Auf Grund des parallel stattfindenden Kreisfeuerwehrtags in Salach musste der CVJM allerdings auf die Jugendfeuerwehren verzichten.

Als Preise konnte der CVJM mit Unterstützung seiner Sponsoren ein Bagger-Event, ein Spanferkelgrillen und Karten für Frisch Auf Göppingen ausloben. Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird der Bezirksjungschartag im Herbst sein.