Preis Wer hat den schönsten Garten?

Johannes Küchle (links) und Bernd Schaefer (rechts) mit den drei Erstplatzierten.
Johannes Küchle (links) und Bernd Schaefer (rechts) mit den drei Erstplatzierten. © Foto: privat
Mühlhausen / SWP 02.11.2018

Wer hat den schönsten Garten in Mühlhausen? Diese Frage stellen der örtliche Obst- und Gartenbauverein (OGV) sowie die Gemeindeverwaltung alle zwei Jahre bei ihrem Blumenschmuckwettbewerb. Am Samstag kürten sie die 50 schönsten Gärten. Den schönsten Garten nennt Familie Staudenmaier ihr Eigen, Platz zwei belegt Familie Burkhard und Familie De Jonge schaffte es auf den dritten Platz.

Ziel dieses Wettbewerbs ist und war es schon immer, die Menschen in Mühlhausen zu animieren, ihre Gärten und Balkone zu pflegen, um das Bild des Ortes zu verschönern. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb vor 40 Jahren vom OGV. Vorbild war der Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“.

Die Jury ist paritätisch mit Mitgliedern des OGV und des Gemeinderates besetzt und bewertet die Gärten und Balkone in zwei Ortsdurchgängen. Von allen Gärten und Balkonen werden die 50 am besten bewerteten auch prämiert. Der Vorsitzende des OGV, Johannes Küchle, begrüßte bei der Prämierung nun die Gäste und erklärte die Bewertungskriterien. So konnte jeder nachvollziehen, wie die Rangfolge zustande gekommen ist. Bei den Rundgängen stellten die Jurymitglieder fest, dass immer häufiger Gärten und Balkone nicht mehr oder sehr schlecht gepflegt würden. „Vielleicht schuldet es dem Umstand, dass die Bewohner in ihrem Beruf sehr eingespannt sind und keine Zeit mehr haben, sich um die Gärten zu kümmern, was sehr schade ist“, teilt der OGV mit. Nach der Begrüßung nahm Bürgermeister Bernd Schaefer die Preisverteilung vor. Alle Gewinner erhielten einen Blumentopf, von der Orchidee bis zum Alpenveilchen. Zudem verloste der OGV einen Preis, den Guido Jakob gewonnen hatte. Anschließend tauschten sich alle Anwesenden bei einem kleinen Imbiss aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel